Was sind Faszien?

Faszien (auch Fascie, Entlehnung aus dem Lateinischen fascia für „Band“, „Bündel“) sind feine bindegewebsartige Häute, die Muskeln und Organe umgeben. Vielleicht kennen Sie die weißen Häute, die Fleisch umgeben, das wir in der Küche zubereiten, oder die Häute in Zitronen. Das sind Faszien. Sie geben Form aber trennen die Teile auch voneinander. 

Faszien gibt es hauchdünn aber auch millimeterdick, sie umhüllen jeden Muskel und jedes Organ unseres Körpers und bilden damit ein Netz, das alles zusammen und in Form hält. Dabei sind sie mit sympathischen Nervenenden durchzogen und bilden einen wesentlichen Teil unsers autonomen Nervensystems, das unsere lebenswichtigsten Körperfunktionen selbständig regelt.

Aber nicht nur unsere Psyche, sondern auch Bewegungsmangel, Stress, operative Eingriffe und Schonhaltungen führen zu Verklebungen und Verhärtungen der Faszien. Dadurch wird der Grundtonus erhöht und unser Körper wird starr und steif. So wird unser Bewegungsspielraum dauerhaft und manchmal eben auch schmerzhaft eingeschränkt.

Im Fasziengewebe unseres Körpers befinden sich die meisten Rezeptoren und Nervenzellen. Das Gehirn empfängt die meisten Sinnempfindungen über die Faszien, damit gelten die Faszien also auch als ein Sinnesorgan wie Augen, Ohren und Nase.

Faszien bestimmen die Form unseres Körpers. Würde man alle Sinnesorgane, Knochen und Muskeln aus dem Körper entfernen, könnte man das milchig weiße Fasziengewebe mit allen Hohlräumen erkennen, in die die einzelnen Körperteile passen.  Wenn in einer Senmotic Faszien Therapie die Lage der Muskeln und die Gleitfähigkeit der Faszien im Körper manuell verändert wird, dann führt das zu einer anderen Haltung des Körpers und zu mehr Beweglichkeit. Und das oft schon in einer Sitzung.

Da die Faszien alle miteinander in Verbindung stehen und sich gegenseitig beeinflussen, strahlt eine Verletzung oder Versteifung oft in andere Körperbereiche aus. Diese Eigenschaft ist aber nicht nur negativ, denn in der Therapie profitieren wir davon, dass ein Körperteil behandelt wird und das unmittelbar Auswirkungen auf andere nach sich zieht.